8 September 2018,
 0

3. Lettfer Historischer Markt

Die Veranstalter Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen e.V. sowie Förderverein Bürgertreff Kapellenschule e.V. laden zum nunmehr 3. Lettfer Historischen Markt, der am Samstag, 22. September und Sonntag, 23. September 2018 jeweils von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr stattfindet, herzlich ein. Der Markt findet in Littfeld im Bürgertreff und Dorfplatz Kapellenschule sowie in der Altenberger Straße statt.

Fassbieranstich durch Bürgermeister Walter Kiß

Eröffnet wird der 3. Lettfer Historische Markt traditionell mit einem historischen Fassbieranstich von Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß am Samstag, 22. September um 13.00 Uhr. Am Sonntag, 23. September eröffnet der Tambourkorps Littfeld/Müsen musizierend das Fest mit einem um 10.45 Uhr beginnenden Rundgang durch das Dorf, der dann auf dem Dorfplatz nach weiteren ausgewählten Musikstücken ausklingt.

Ebenso wie in den Jahren 2009 und 2013 haben sich der Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen und der Förderverein Bürgertreff Kapellenschule viel vorgenommen, um allen Interessierten an den beiden Markttagen Vielfältiges zu dem Motto “Historischer Markt“ zu bieten. Das historische Handwerk lebt hier wieder mit vielfältigen Angeboten auf, wie z.B.: Schmieden, Sattlerei, Tischlerei, Sense dengeln, Holzschnitzen, Töpfern, Steinmetzarbeiten, Arbeiten mit dem Spinnrad, Filzkunst, Seile drehen, Gebrauchswäsche und Feines, um nur einiges zu nennen. Ein weiterer sehr interessanter Bereich sind die Historischen handwerkliche Geräte, deren Sinn und Zweck sich insbesondere dem jüngeren Publikum sicher nicht auf den ersten Blick erschließt. Zum Thema Haubergswirtschaft, ein Berufszweig der gerade im Siegerland des 18., 19. und bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts für viele Menschen wirtschaftlich bedeutsam war, wird einiges zu sehen und zu hören sein. Tierpräparation, Blumen aus Wald und Feld, Imkerei, werden weitere Themengebiete sein. Auch der Bereich der Historischen Fahrzeuge kommt hier nicht zu kurz: Traktoren, weitere Nutzfahrzeuge und beliebte/begehrte Personenkraftfahrzeuge etwa aus der Mitte des 20. Jahrhunderts stehen für alle interessierten Besucher bereit.

Natürlich darf es hier auch an Angeboten für unsere jungen Gäste nicht fehlen. Holzarbeiten für Kinder, mittels Brennpeter historische Motive auf Birkenbaumscheiben einbrennen, Geschicklichkeitsspiel LEDOMA, Ritter zum Anfassen und einiges mehr lässt hier keine Langeweile aufkommen.

Ein Tag auf dem Lettfer Historischen Markt sorgt für Appetit, und das Leibliche Wohl darf selbstverständlich dabei nicht zu kurz kommen. Hier ist das Motto „historisch“ ebenfalls vertreten: frisch zubereitete Erbsensuppe, Schlachtplatte mit Sauerkraut, Klöße (am Sonntag), Reibeplätzchen, Waffeln vom historischen Waffeleisen und frisch gebackene Baumstriezel garantieren den nötigen Energieschub. Ein Getränkerondell und eine weitere Getränkestation bieten die üblichen Erfrischungen bei hoffentlich bestem Wetter an.

Nach den erfolgreichen historischen Märkten der Jahre 2009 und 2013 freuen sich die Veranstalter, auch in diesem Jahr wieder viele interessierte Besucher und Besucherinnen in Littfeld zum 3. Lettfer Historischen Markt zu gewinnen. Das Ziel ist wie in den Vorjahren, mit der gesamten Mannschaft und den vielfältigen Angeboten an den beiden Tagen ein schönes Markterlebnis für alle Gäste auszurichten.

Quelle: Pressemitteilung vom 27.8.2018

Comments are closed.